Follow by Email

Montag, 9. Januar 2012

Rot-Weiß Weihnachten

- Meine Sprach-GeLüste -


Wiglaf Droste:

Rot-Weiß Weihnachten

**


Wer mag nicht Weihnachten?


Wer mag nicht Weihnachtsmänner?

Wer mag nicht frostfeste Sportsmänner, besonders zur Weihnachtszeit, wenn alles Gedudel und Gecymbel, alles Geschenkemachen und Danksagen, alles Warme und Miefige - alles AnGelesene und GeFernsehte am Ende der Aufmerksamkeit angekommen ist?

Wer begrüßt da nicht Elf-Freunde, die Ihr sein müsst, um Freundschaft erleben zu können?

Wer macht nicht elfxelf Gut-Nacht-Schritte ums Haus, um zu smellen: zu schauen und zu riechen, dass es noch nicht abgebrannt sei - und kehrt ein - um eine Glosse von Unser-Aller-Christen-Gott zu lesen ... und befriedigt einzuschlafen, wenn es aus allen Letern leuchtet:

Irgendwo im freien Raum der intentionsbewehrten Interpretation gibt es noch eine Gerechtigkeit - des Wortes und der Taten, für die wir uns noch aufraffen müssen angesichts des Geschenks des § 61 GG.

Aber zu vor hier der Text s. JUNGE WELT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen